Gerhard & Petra Gorschlüter

Alpakahof * Ulmenweg 15

35619 Braunfels

Tel.: 06442 - 57 35

 

     Kontakt

 

Letzte Aktualisierung:

23.04.2018

 

Besuchen Sie uns auf Facebook.

Einblicke in unsere Welpenaufzucht

 

 

Unsere Welpen kommen bei uns im Haus zur Welt. Der Raum liegt an unserem Wohnzimmer, so daß wir immer in der Nähe der Hündin und unserer Welpen sind. So verpassen wir nichts. Die Welpen werden von uns nach der Geburt mit Nummern markiert, dies gewährleistet uns, alle unterscheiden zu können und alle individuell zu beobachten. Vor allem beobachten wir die Entwicklung des Wesens der Welpen, damit Sie als Welpenkäufer einen für Ihre Familie und Ihre Lebensumstände passenden Lebengefährten erhalten.
Die ersten Wochen, in denen die Welpen blind und taub sind vergehen wie im Flug. Der richtige Spaß beginnt, wenn die Kleinen ihre Augen öffnen. Jetzt beginnen sie zu spielen und erkunden neugierig die Welt.
Auch beginnt jetzt für uns die Arbeit, denn ab ca. der 4. Woche werden die kleinen Racker ganz schön aktiv und möchten mehr als nur das Haus von innen erkunden. Jede Neuerung ist für die Kleinen interessant und möchte unbedingt untersucht werden. Ein Zelt, ein Spieltunnel, ... - die Materalien werden jetzt auf ihre Gebrauchstüchtigkeit und Haltbarkeit eingehend geprüft!
Wir haben die Möglichkeit, den Babys die ersten Umweltreize auf unserer Terrasse zu bieten. Hier kommt schon mal ein großer Vogel, ein Flugzeug ... vorbei. Nachdem die ersten Kontakte mit der Außenwelt geklappt haben vergrößert sich der Spielplatz auf den großzügigen 30 qm großen Welpenauslauf sowie dann auf den Garten. Von hier aus haben die Welpchen jederzeit die Möglichkeit, uns einen Besuch im Haus abzustatten. Unser Garten, der Auslauf, unser Haus - alles ist jeweils ausgestattet mit Spielzeug, welches die Babys nach und nach erhalten, um keine Reizüberflutung zu schaffen. Die Spielzeuge sind so aufgebaut, daß die Welpen schon viel Motorik... erlernen können, z.B. eine Wippe für den Gleichgewichtssinn, verschiedene Untergründe zu Tasten ...Nach der ersten Impfung fahren wir mit dem Auto zu verschiedenen Plätzen damit die Welpchen verschiedene Menschen, Orte, Geräusche, Gerüche ... kennenlernen. So z.B. auch mal eine Welpenspielgruppe. Dadurch versuchen wir die besten Voraussetzungen für die wichtige Prägezeit der Hundekinder zu schaffen sowie das Lernen, mit ungewöhnlichen und ungewohnten Dingen sich später leichter auseinandersetzen zu können. Durch Fortbildungen sowie immer neue Ideen zur Welpenaufzucht sind wir bemüht, die Welpen optimal auf ihr zukünftiges Leben vorzubereiten.

 

 

Selbstverständlich ist, daß unsere Welpen alle zwei Wochen mit der Mutter zusammen entwurmt werden. In der 8.ten Woche erhalten sie die erste Puppy-Impfung und werden selbstverständlich gechipt. Weiterhin lassen wir von der "Giessener Universitätsklinik Veterinärklinik Gynäkologie und Andrologie" für jedes Baby ein Gesundheitszeugnis erstellen.

Unser Zuchtziel ist es vor allem gesunde sowie wesensfeste, d.h. dem ursprünglichen Typ des Bouviers entsprechende Familienhunde zu züchten. Entsprechend den Mindestvoraussetzungen des VDH bzw. Deutschen Bouvier Club (DBC) sind unsere Hunde HD (Hüftgelenksdysplasie) geröngt. Weitere freiwillige Gesundheitsuntersuchungen lassen wir durchführen. Obwohl wir bemüht sind das Beste für die Gesundheit der Hunde und damit auch unserer Welpen zu erreichen, sind auch diese - wie wir alle - manchmal der Laune der Natur ausgesetzt, so das wir keine Garantie im Sinne des Gesetzes übernehmen können.

Ein weiter für uns wichtiger Punkt ist das Wesen der Bouviers. Vergessen werden sollte auf keinen Fall das rassetypische Temperament, ohne jedoch nervös zu sein, wir verstehen darunter einen Bouvier, der im Haus ruhig und ausgeglichen ist, und in der Natur seine Agilität zeigt.

Der Bouvier beeindruckt jeden durch sein Aussehen und seine Ausstrahlung. Wir züchten seit dem Jahr 2000 entsprechend dem Standard der FCI. Unsere Erfolge bei Ausstellungen unserer Bouviers und ihrer Nachzuchten bestätigen dieses Zuchtziel.

Für den weiteren Weg stehen wir Ihnen selbstverständlich immer zur Verfügung. Für uns als Züchter gibt es nichts schöneres zu sehen, wie sich unsere Hunde weiter entwickeln und zu sehen, wie sich unsere Hunde mit Ihnen eine Gemeinschaft gebildet hat.

Als zukünftiger Bouvierbesitzer erwarten wir jedoch, daß unsere Hundekinder bei Ihnen im Haus und in der Familie leben. Eine Zwingerhaltung lehnen wir ab! Eine liebevolle Haltung mit Ihnen und Ihrer Familie sollte selbstverständlich sein.

Wenn Sie Interesse haben, unsere Bouffi-Familie kennenzulernen und wie unsere Babys aufwachsen, so freuen wir uns auf Ihren Besuch bei uns. Hier können Sie unsere Hunde (sowie natürlich auch uns) persönlich kennenlernen.